Folie des Monats (SOTM) Februar. Chancen für grünen Wasserstoff in Afrika

Wussten Sie, dass Afrika das Potenzial hat, bis zum Jahr 2035 jährlich 50 Mio. Tonnen grünen Wasserstoff zu produzieren?
Im Rahmen eines Projekts mit einem Kunden aus dem Bereich der Elektromobilität haben wir das Potenzial für die Einfuhr von grünem Wasserstoff aus Afrika analysiert. Eines der wichtigsten Ergebnisse war, dass Afrika etwa 50 Mio. Tonnen grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren wird.
Dies ist auf die steigende Nachfrage nach sauberen Brennstoffen zurückzuführen, da die Welt nach alternativen zu den klimaerwärmenden fossilen Brennstoffen sucht. Europa ist bestrebt, seine Abhängigkeit von russischem Erdgas zu verringern, das sich aufgrund des russisch-ukrainischen Krieges und anderer globaler Unsicherheiten als unzuverlässig erwiesen hat.
Dies stellt eine große Chance für die Unternehmen des Energiesektors in Afrika dar. Bis 2030 können mehrere Länder durch die Aufspaltung von Wasser mit Hilfe erneuerbarer Energien Kraftstoff zu Kosten von weniger als 2 € pro Kilogramm herstellen. Dies wird nur möglich sein, wenn man sich die weltweit besten Solarenergiequellen in Afrika zunutze macht.
Laut einer von der Europäischen Investitionsbank unterstützten Studie soll die Energieproduktion in drei großen Zentren in Afrika stattfinden: in Ägypten, im nordwestlichen Zentrum (Marokko und Mauretanien) und im südafrikanischen Zentrum (Namibia und Südafrika). In diesen Ländern sind die Pläne für die Produktion des Treibstoffs am weitesten fortgeschritten, aber auch andere Länder, von Algerien über Nigeria bis Mosambik, haben das Potenzial, die Produktion aufzunehmen. Der größte Produzent wäre Ägypten mit einer Jahresproduktion von 20 Millionen Tonnen, gefolgt von der Drehscheibe Südliches Afrika mit 17,5 Millionen Tonnen, wo Marokko und Mauretanien zusammen 12,5 Millionen Tonnen produzieren könnten. Etwa die Hälfte davon könnte exportiert werden, was 15 % des europäischen Gasbedarfs entspräche.
africon verschaffte dem Kunden einen umfassenden Marktüberblick und unterstützte ihn bei der Identifizierung und Erschließung von Chancen in diesem Sektor. Außerdem gaben wir ihm praktische Empfehlungen für die Marktdurchdringung.
Welches Potenzial besteht für Sie in Afrika? Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter info@africon.de.

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier:

Folie des Monats (SOTM) Januar. Afrika kauft 600 neue Verpackungs- und Druckmaschinen in 2023.

Folie des Monats (SOTM) Dezember: Chancen im Automobilbau in Afrika

Folie des Monats (SOTM) November: Anzahl Messen in Afrika

Folie des Monats (SOTM) Oktober: Autobatteriemärkte in Afrika

Folie des Monats (SOTM) September: Agrarexporte aus Afrika

Um den deutschen Mittelstand bei der Erschließung der afrikanischen Märkte zu unterstützen, haben das BRS-Institut [...]

Lesen Sie weitere Folien des Monats hier: