africon Geschäftsführer moderierte den African Investment Day in Erkrath

Marc-Peter Zander, CEO und Partner von africon, wurde eingeladen, den African Investment Day am 29. November 2018 zu moderieren, um Chancen und Herausforderungen von Investitionen in Afrika zu diskutieren. Die Veranstaltung mit hervorragenden afrikanischen Referenten bot dem Publikum eine Plattform, um den Zugang zu Investitionen aus erster Hand zu diskutieren, mehr über bevorstehende Chancen und Sachverhalte zu erfahren, die zu beachten sind, wenn man in Afrika investieren will. Die wichtigste Erkenntnis aus der Diskussion unter der Leitung von Herrn Zander war, dass Investitionen in Afrika eine starke lokale Informationsbasis, die Einbeziehung aller Interessengruppen in den jeweiligen afrikanischen Ländern und die Bereitschaft, vor Ort präsent zu sein, erfordern. Darüber hinaus wurde zusammengefasst, dass die Chancen für Investoren zurzeit sehr gut sind, da Länder wie Ruanda, Nigeria und Kenia große Möglichkeiten für europäische Investoren bieten.
Geschrieben von Jean Wandimi
Geschrieben von Jean Wandimi

Das verarbeitende Gewerbe in Afrika erlebt ein erhebliches Wachstum, das durch die steigende Nachfrage und

Verwandte Beiträge