Beschleunigen Sie Ihren Erfolg in Afrika: Überwinden Sie fünf kritische Hürden der Afrika-Strategie. (Teil 1)

Bewältigung der üblichen Herausforderungen bei der Entwicklung Ihrer Afrika-Strategie 2024


In den letzten zwei Jahrzehnten haben die afrikanischen Märkte internationale Unternehmen zunehmend in ihren Bann gezogen. Beispiele für schnell wachsende afrikanische Städte sind Kairo, Lagos, Kinshasa, Dar es Salaam und Kapstadt.
Bis 2050 wird die Bevölkerung Afrikas voraussichtlich auf über 2,5 Milliarden Menschen anwachsen, was immense Geschäftsmöglichkeiten bietet. Nach Angaben der UNO wird die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2100 auf 10,9 Milliarden Menschen ansteigen, wobei der größte Teil des Wachstums auf Afrika entfällt. Können Sie sich vorstellen, welche Wachstumschancen sich für Unternehmen in Afrika aufgrund dieses Bevölkerungswachstums ergeben?
Nachdem wir in den letzten 13 Jahren mit mehr als 120 Kunden an mehr als 160 Projekten in Afrika gearbeitet haben, haben wir spezifische Herausforderungen herausgearbeitet, die einen reibungslosen Markteintritt behindern.


Mehr als 96 % der Unternehmen sehen sich mit den folgenden Hürden konfrontiert, wenn sie ihre Afrika-Strategie in Angriff nehmen.

  1. Mangel an Informationen
  2. Suche nach zuverlässigen Partnern
  3. Verständnis für kulturelle Unterschiede/Vielfalt
  4. Fehlende Ressourcen
  5. Geschäftliches Umfeld

In dieser speziellen, wertvollen Serie werden wir jede einzelne Hürde analysieren und Ihnen konkrete Schritte zur Lösung des jeweiligen Problems aufzeigen. Wir werden auch einige wichtige Erkenntnisse weitergeben, die unseren Kunden geholfen haben, und hoffen, dass dies auch Ihnen bei Ihrer Planung für den Rest des Jahres und darüber hinaus helfen kann.
Bleiben Sie dran für den nächsten Beitrag.

Um den deutschen Mittelstand bei der Erschließung der afrikanischen Märkte zu unterstützen, haben das BRS-Institut [...]

Verwandte Beiträge