Warum der südafrikanische Medizintechnikmarkt für deutsche Hersteller interessant ist

In den letzten 10-20 Jahren sind die afrikanischen Medizintechnikmärkte für deutsche Unternehmen zunehmend interessant geworden.

Unser Gründer und Geschäftsführer Marc-Peter Zander hat in der Zeitschrift Medizin & Technik einige Einblicke in unsere Projekte auf dem afrikanischen Gesundheitsmarkt gegeben.

Südafrika ist eines der wirtschaftlich am weitesten entwickelten Länder in Afrika. Hersteller aus Deutschland bescheinigen Südafrika einen technologisch versierten, professionellen und mit einem funktionierenden Vertriebsnetz ausgestatteten Markt.

Andererseits werden fast 40 % aller Medizinprodukte und Laborgeräte in Südafrika aus Deutschland importiert.

In dem Artikel beantworten wir die folgenden Fragen:

– Warum sollten deutsche Unternehmen aus dem Gesundheitssektor Südafrika ins Auge fassen?

– Wie unterstützen wir unsere Kunden beim Eintritt in den südafrikanischen Medizinmarkt?

– Was sind einige unserer Fallstudien im Land?

– Wir beleuchten eine Fallstudie für ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das sich für den Markt für spezielle Einzelkomponenten für die Prothesenherstellung in Südafrika interessiert.

– Wie sind die Zukunftsaussichten für die Branche?

Erfahren Sie mehr darüber, indem Sie den Artikel hier lesen.

Geschrieben von Jean Wandimi
Geschrieben von Jean Wandimi

Das verarbeitende Gewerbe in Afrika erlebt ein erhebliches Wachstum, das durch die steigende Nachfrage und

Verwandte Beiträge