africon präsentiert „Markteinblicke Afrika“ beim 5. Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsforum.

Nachdem die africon bereits seit einigen Jahren eine aktive Partnerschaft mit dem Veranstalter, der Auslandsgesellschaft NRW eingegangen ist, und schon letztes Jahr in zwei Panels teilnahm sowie eine Broschüre über die Chancen für den Mittelstand veröffentlichte, freute das Team sich, auch in diesem Jahr wieder aktiv zu partizipieren.

Die „Markteinblicke Afrika“, die die africon GmbH exklusiv für die Teilnehmer des Wirtschaftsforums erstellte, geben Unternehmen eine Übersicht in verschiedene Industriesektoren – genau wie es auch das Forum am 27. Februar 2018 in Dortmund tat. Nach einer visionären Rede des Präsidenten der Republik Ghana, Herrn Nana Akufo-Addo, und einer hochkarätig besetzten Anfangsrunde mit Akteuren aus Politik und Wirtschaft wurde in lebhaften Diskussionen dann an verschiedensten Panels über die Herausforderungen und Chancen für Afrikas Wirtschaft diskutiert.

Der Geschäftsführer der africon GmbH, Marc Zander, hatte dabei die besondere Ehre, die Moderation im Themenbereich „Erneuerbare Energien, Umwelttechnik und Wasserwirtschaft“ zu übernehmen. Hier gab es sowohl spannende Einblick in Best Practices von deutschen Unternehmen in Afrika als auch deutliche Worte zu den Markteintrittsbarrieren. Auch in den anderen Themenblöcken wurde zu Themen wie „Digitale Wirtschaft“, „Maschinen- und Anlagenbau“ sowie „Bauwirtschaft und Infrastruktur“ lebhaft diskutiert. Die Einblicke von Praktikern in wirkliche Geschäftsvorfälle machten das gesamte Forum zu einer rundum erfolgreichen und bereichernden Veranstaltung.

Geschrieben von Jean Wandimi
Geschrieben von Jean Wandimi

Die pharmazeutische Produktionslandschaft in Afrika ist noch im Entstehen begriffen, bietet aber Chancen für ausländische

Verwandte Beiträge