africon organisiert Delegationsreise nach Tansania

Nachdem africon im Jahr 2015 erfolgreich eine Delegationsreise des Ministeriums Rheinland-Pfalz für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau organisierte, hatten wir dieses Jahr das Vergnügen eine weitere Delegation nach Tansania begleiten zu können.

Neun Firmen aus unterschiedlichen Industriesektoren nahmen an der Drei-Tage-Reise nach Daressalam teil, um das allgemeine Geschäftsklima vor Ort kennen zu lernen aber auch genaueres über das Exportpotential Ihrer eigenen Produkte zu erfahren.

Das africon-Team bestand aus Lena Schwoerer und Aneth Herman, die ein exzellentes Programm von 51 persönlichen Treffen der Delegierten mit individuell ausgesuchten, potentiellen Kunden und Partnern zusammengestellt hatten. Es war uns eine besondere Ehre, von Herr Mohammed Dewji, dem Geschäftsführer und Präsidenten der MeTL Gruppe empfangen zu werden. Die METL Gruppe ist eine von Tansanias größten nationalen Unternehmen, das mehr als 1,5 mrd. USD Umsatz macht und über 24.000 Angestellte in 12 afrikanischen Ländern hat.

Treffen mit deutschen Unternehmen und Institutionen, die bereits in Tansania tätig sind rundeten das Programm ab; zum Beispiel während des Besuchs der Firma Achelis (Tansania) GmbH und einem Dinner Empfang der deutschen Botschaft, die uns gemeinsam mit dem Tanzanian German Business Center während der gesamten Reise unterstützte.

Die Resonanz der Reiseteilnehmer sowie des Auftraggebers, das Ministerium Rheinland-Pfalz, war durchweg positiv und konnte einmal mehr unsere Branchenkompetenz und Kenntnis der lokalen Märkte bestätigen, die gepaart mit einer praxisorientierten Ausrichtung und einer professionellen Organisation vor Ort den deutschen Firmen einen interessanten Einblick in den tansanischen Markt ermöglichte.

Geschrieben von Jean Wandimi
Geschrieben von Jean Wandimi

Das verarbeitende Gewerbe in Afrika erlebt ein erhebliches Wachstum, das durch die steigende Nachfrage und

Verwandte Beiträge