Cédrick Lukusa wird als Director – East and Francophone Africa Teil der africon

Getreu unserem Motto „bridging potentials“  hat verstärkt africon sein Team in verschiedenen Teilen der Welt. africon setzt sich aus Fachleuten mit beispiellosen Fähigkeiten und Erfahrungen zusammen. Wir freuen uns, Cédrick Lukusa als Direktor – Ost- und frankophones Afrika -wieder begrüßen zu dürfen. Cédrick kehrt nach fast vierjähriger Tätigkeit bei einem deutschen Werkzeugmaschinenspezialisten, wo er die Funktion des Business Development, Sales und Project Manager – Africa übernommen hat, zur africon GmbH zurück. Er hat Projekte in zwanzig afrikanischen Ländern besucht und durchgeführt und ein Netzwerk von B- und C-Level-Managern auf dem Kontinent aufgebaut. Während seiner früheren Tätigkeit bei africon half er, einige der bedeutendsten Projekte von africon zu gewinnen und zu leiten.

Cédrick stammt ursprünglich aus der Demokratischen Republik Kongo, wo er einen Teil seines Studiums absolvierte. Er besitzt einen Master of Finance der Frankfurt School of Finance and Management und eine Zertifizierung in Risk Management. Er spricht fließend Französisch und Englisch und kann drei weitere Sprachen sprechen. Er ist spezialisiert auf Industrieanlagen, Finanzen und FinTech, Landwirtschaft und Stahl. Er lebt in Deutschland

Wir heißen ihn herzlich willkommen und freuen uns auf einige spannende Projekte in der Zukunft.

Geschrieben von Jean Wandimi
Geschrieben von Jean Wandimi

Die pharmazeutische Produktionslandschaft in Afrika ist noch im Entstehen begriffen, bietet aber Chancen für ausländische

Verwandte Beiträge