africon und ABiQ schmieden strategische Partnerschaft, um datenbasierte Beratung in Afrika zu revolutionieren

Bremen, Deutschland 26/02/2024

africon (die Top-Management-Beratung mit exklusivem Fokus auf Afrika) verkündet stolz eine strategische Partnerschaft mit ABiQ (die führende Business-Intelligence-Plattform, die Projekte im Wert von über 7 Billionen Dollar in Afrika und dem Nahen Osten verfolgt). Die Verbindung markiert eine bedeutende Zusammenarbeit zur Verbesserung datengestützter Entscheidungsfindung und Beratungsdienstleistungen für Unternehmen, die in Afrika tätig sind oder ihre Präsenz dort ausbauen wollen.

Als Teil der Allianz wird ABiQ ein Schwesterunternehmen von africon unter der neuen Leitung von Erik Deitersen, der auch den Titel eines Geschäftsführers der africon GmbH innehat. Während beide Unternehmen ihre eigenständige Identität beibehalten werden, wird die Partnerschaft es ihnen ermöglichen, die Stärken und Fähigkeiten des jeweils anderen zu nutzen, um den Kunden einen größeren Mehrwert zu bieten.

Erik Deitersen, Director – ABiQ

Mit seiner Expertise in der Analyse und Bewertung afrikanischer Märkte liefert africon maßgeschneiderte Markteintrittsstrategien und erleichtert den Kontakt zu potenziellen Partnern, Projekten und Investoren. Bis heute hat africon über 120 Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Afrika-Strategien unterstützt.

ABiQ identifiziert, profiliert und verfolgt große Bau- und Investitionsprojekte in Afrika und dem Nahen Osten. Die gesammelten Informationen werden potenziellen Anbietern dieser Projekte über eine Online-Plattform zur Verfügung gestellt. ABIQ bietet damit seinen Abonnenten Zugang zu und Informationen über die vielversprechendsten Geschäftsmöglichkeiten in der Region.

Die Zusammenarbeit ermöglicht den Kunden den Zugang zu umfassenden Marktanalysen, die ein breites Spektrum von Sektoren, Regionen und Branchen in Afrika abdecken. Unternehmen können das kombinierte Fachwissen von africon und ABiQ nutzen, um ungenutzte Wachstumschancen und aufkommende Trends in den Märkten zu identifizieren, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und neue Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen.

„Die Partnerschaft mit ABiQ stellt einen bedeutenden Schritt in unserem Engagement dar, innovative Lösungen und einen unvergleichlichen Mehrwert für unsere Kunden zu liefern“, sagt Marc Zander, Gründer und CEO von africon. „Durch die Kombination der Beratungsexpertise von africon mit den einzigartigen Tools von ABiQ wollen wir Unternehmen in die Lage versetzen, fundierte Entscheidungen zu treffen und neue Chancen in afrikanischen Märkten zu erschließen.“

africon und ABiQ haben die Notwendigkeit einer stärkeren Zusammenarbeit und eines besseren Wissensaustauschs erkannt und bündeln ihre Kräfte, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, die afrikanischen Märkte mit Zuversicht zu betreten.

Marc Zander, Founder & CEO – africon

„Wir glauben, dass die Partnerschaft mit africon uns in die Lage versetzen wird, unsere Reichweite zu vergrößern und unseren Kunden einen noch größeren Nutzen zu bieten“, sagte Erik Deitersen, Direktor von ABiQ. „Gemeinsam werden wir daran arbeiten, Wissenslücken zu schließen, die Zusammenarbeit zu fördern und nachhaltiges Wachstum und Innovation auf dem gesamten Kontinent voranzutreiben.“

africon und ABiQ bleiben ihrer gemeinsamen Mission verpflichtet, Unternehmen zu befähigen, ihr volles Potenzial auf den afrikanischen Märkten auszuschöpfen. Ihr Ziel ist es, positive Veränderungen voranzutreiben und eine dauerhafte positive Wirkung in der gesamten Region zu erzielen.

Für Medienanfragen oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jean Wandimi

Head of Marketing, africon GmbH

info@africon.de

Über africon

africon ist eine Unternehmensberatung mit ausschließlichem Fokus auf Afrika. Wir beraten das Management von Unternehmen bei der Entwicklung ihrer individuellen Afrika-Strategie. Wir schaffen Werte, indem wir afrikanische Märkte analysieren und bewerten, Markteintrittsstrategien entwickeln und Sie mit potenziellen Partnern, Projekten und Investoren zusammenbringen. Darüber hinaus setzen wir Projekte vor Ort um und kümmern uns um die Geschäftsentwicklung in ausgewählten Ländern, bis sich Ihr Unternehmen entscheidet, die afrikanischen Märkte eigenständig zu bearbeiten. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf B2B-Kunden aus einigen Branchen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf) die folgenden: Maschinenbau, Automotive & Mobilität, Chemie, Konsumgüter & FMCG, Baustoffe, Industriegüter, Medizin & Pharma sowie IT & Finanzdienstleistungen. africon’s exklusiver Fokus auf Afrika ermöglicht Ihnen den Zugang zu detaillierten, aktuellen und umsetzbaren Strategien, als wären Sie vor Ort.

Über ABiQ

ABiQ identifiziert, profiliert und verfolgt große Projekte in der „gebauten Umwelt“ in ganz Afrika und dem Nahen Osten. Ob es sich nun um ein im Bau befindliches Krankenhaus in Kenia, ein neues Bergwerk in der Elfenbeinküste, eine neue Ölplattform in Nigeria oder eine neue Eisenbahnlinie in Ägypten handelt – sie sind auf der Plattform zu finden. ABiQ bietet Informationen über die Projekte (Facilities), die beteiligten Organisationen (Organisations) und die Menschen (People). Darüber hinaus werden Daten (Märkte) über Marktaktivitäten, aktuelle und künftige Produkt-/Dienstleistungsnachfrage, Cashflow und Rahmenbedingungen gesammelt.

Um den deutschen Mittelstand bei der Erschließung der afrikanischen Märkte zu unterstützen, haben das BRS-Institut [...]

Verwandte Beiträge